Bestürzung über den gewaltsamen Tod von Tugçe Albayrak


Wir sind zutiefst bestürzt über den gewaltsamen Tod von Tugçe Albayrak

 

Wir würdigen das mutige Auftreten dieser jungen Frau und empfinden Abscheu für den menschenverachtenden Tathergang, der ihrem Leben ein gewaltsames Ende gesetzt hat.

Wir verurteilen jede Form von Gewalt.

Das haben wir deutlich gemacht mit unseren Aktionen am 25.November 2014

"Nein zu Gewalt an Frauen und Mädchen"

und am 10.Dezember 2014 zum

"Tag der Menschenrechte".

Tugçes Tod mahnt uns, als Soroptimistinnen bewusst zu machen, dass Gewalt gegen Mitmenschen jeglicher Herkunft, Hautfarbe, jeglichen Geschlechts und Alters zu verurteilen ist.

Er mahnt uns, als Soroptimistinnen zu bekennen, dass wir uns gegen Gewaltanwendung verwahren.

Er fordert uns auf, alles in unserem Rahmen Mögliche zu bewegen, um Gewalt zu verhindern.

Unser Engagement als Soroptimistinnen erklären wir ausführlich auf der Homepage von SI Deutschland

www.soroptimist.de

Informationen dazu, wie wir besonnen in kritischen Situationen helfen können, finden sich hier:

http://www.aktion-tu-was.de

 

 

 



Top